*
menue-responsive
blockHeaderEditIcon
slide-infos
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
Mitgliederversammlung des SpÄB Westfalen am 08. September 2018 in Winterberg
03.10.2018 11:25 ( 312 x gelesen )

Am 8. September 2018 wurde Dr. med. Ulrich Schneider zum 1. Vorsitzenden des Sportärztebundes Westfalen gewählt. Dr. med. Reinhard Weyer ist zum Ehrenpräsidenten ernannt worden.

Die Vorsitzenden von 1978 - 2018 von links:
Dr.  Zurstegge 1998 - 2004
Dr. Jessen       1978 - 1998
Dr. Weyer         2004 - 2018

Dr. Ulrich Schneider
Innere Medizin, Sportmedizin, Chirotherapie
Abteilung Sportmedizin der Sportklinik Hellersen seit 2000
Leitung der Abteilung seit 2015
Mitglied im Sportärztebund seit 1997,
Referent für Rehabilitationssport seit 2008,
4. Vorsitzender seit 2016



Von 1979 bis 1995 hat der Sportärztebund Westfalen sportmedizinische Fort- und Weiterbildungenveranstaltungen in Winterberg angeboten. Der Ort mit den meisten Übernachtungen in NRW hat sich neu strukturiert und bietet sowohl im Winter als auch im Sommer Freizeitaktivitäten auf hohem Niveau an.

Der Ehrenpräsident Dr. Hans-Friedrich Jessen begrüßte die anwesenden Mitglieder und gab einen historischen Rückblick über die sportmedizinischen Fortbildungsveranstaltungen des Landesverbandes in Miramonti, Wolkenstein, Willingen und Winterberg.

Es folgte ein Vortrag von Dr. Ulrich Schneider über die Prävention von Herz-/Kreislauferkrankungen durch den Radsport. Nach lebhafter Diskussion wurde um 11.00 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung des Sportärzebundes durch den 1. Vorsitzenden Dr. Reinhard Weyer eröffnet. Schwerpunkt seines Berichtes war der Freistellungsbescheid gem. § 5 (1) Nr. 5 KStG des Finanzamtes Münster-Innenstadt vom 27.04.2018. Der Landesverband wurde für die Jahre 2014, 2015 und 2016 geprüft und bei ordnungsgemäßer Vereinskassenführung die Anerkennung der Gemeinnützigkeit verwehrt. Das Finanzamt  bezog sich dabei auf die alte Satzung vom 10.09.2010, die entsprechend der neuen Mustersatzung bereits am 03.09.2016 anlässlich der Mitgliederversammlung in Oelde geändert wurde. Der Landesverband wird seine Satzung durch einen Fachanwalt für Vereinsrecht prüfen lassen und gemeinsam mit der DGSP weitere Schritte unternehmen. Nach dem Bericht der Fachreferenten wurde der langjährige Kassenprüfer Dr. Rainer Middelhauve mit der Ehrengabe des Landesverbandes ausgezeichnet. Mitglieder mit 25 jähriger  bzw. 40 jähriger Vereinszugehörigkeit erhielten die Anstecknadel des Landesverbandes.

Der amtierende Vorstand wurde einstimmig entlastet und der Versammlungsleiter beantragte im Anschluss für 40 Jahre Vorstandsarbeit die Ehrenpräsidentschaft mit Sitz- und Stimmrecht auf Lebenszeit im Vorstand  für Dr. Reinhard Weyer. Satzungsgemäß wird für die höchste Auszeichung des Landesverbandes Einstimmigkeit sowohl des Vorstandes als auch der Mitgliederversammlung gefordert.

Nach Überreichung der Ehrenplakette wurde der Vorstand einstimmig und ohne Stimmenthaltung neu gewählt.

1. Vorsitzender Dr. Ulrich Schneider
2. Vorsitzender Dr. Ernst Jakob
3. Vorsitzender Dr. Jörg Hennig
4. Vorsitzender Dr. Ulrich Schneider (kommissarisch)
5. Vorsitzender Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger
    Schatzmeister Dr. Bernd Grewe

Der langjährige Schatzmeister Dr. Bernd Grewe erläuterte den Haushaltsplan für die Jahre 2019/20 bei unverändertem Jahresmitgliedsbeitrag von 65,--/75,-- Euro.

Neben B. Lohmann wurde als neuer Kassenprüfer der ehemalige Vorsitzende Dr. Matthias Zurstegge gewählt.

Da keine weiteren Anträge vorlagen wurde die Mitgliederversammlung um 12.00 Uhr beendet mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen.

Die angebotenen Freizeitaktivitäten wurden intensiv genutzt. Eine Gruppe radelte unter der Führung von Dr. Uwe Kersting  über den Ruhrradweg von Winterberg bis Bigge-Olsberg und zurück, die andere Gruppe wurde von Frau Marianne Kersting und Frau Dorothee Weyer zur Bike-Arena und Bobbahn geführt, wo auf Einladung des Sportärztebundes der Erlebnisberg Kappe einschließlich Skywalk besichtigt wurde. Die Teilnehmer waren von der Größe der neuen Bike-Arena imponiert und den vielen ausländischen Gästen aus den Niederlanden, Dänemark und Belgien.

Dank des Wetters und der perfekten Organisation durch das ortsansässige Ehepaar Frau Marianne und Dr. Uwe Kersting blieben etliche Teilnehmer bis zum Abend und bedankten sich beim Vorstand  und den Organisatoren.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
logo-sportaerztebund-center_c
blockHeaderEditIcon
Sportärztebund Westfalen e.V.
infos-trinken
blockHeaderEditIcon
Sportärztebund Westfalen e.V.
footer-adresse
blockHeaderEditIcon

Sportärztebund Westfalen e.V.
Geschäftsstelle: Sportklinik Hellersen
Paulmannshöher Str. 17
58515 Lüdenscheid
Tel.:  0 23 51 - 94 52 215
Fax: 0 23 51 - 94 52 213
Sportaerztebund-Westfalen@hellersen.de

footer-map
blockHeaderEditIcon
menue-ueberuns
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail