*
menue-responsive
blockHeaderEditIcon
slide-ueberuns
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Geschichte

Der Sportärztebund Westfalen wurde am 24.06.1950 anläßlich der Hygiene- und Sozialausstellung "Gesundes Leben" in der Münsterlandhalle durch Herrn Prof. Dr. Koch und 30 sportmedizinisch interessierte Ärzte gegründet. Der erste Vorsitzende Herr Prof. Koch wurde später auch Präsident des DSÄB. In Zusammenarbeit mit Sportlehrern, Vereinen, Verbänden, Gesundheitsämtern, Stadt- und Schulärzten sollte der organisierte Sport gefördert und medizinisch begleitet werden.

Die ersten sportmedizinischen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen erfolgten im Mai 1951 in der damaligen Sportheilstätte Hellersen durch Herrn Dr. Trenkel und am 14.07.1951 in der Sportschule Duisburg Wedau, in der auch später eine sportmedizinische Beratungsstelle eingerichtet wurde. Diese leitete jahrzehntelang der Chefarzt der Sportheilstätte Hellersen, Herr Dr. K.H. Hagedorn.

Der DSÄB seinerseits ist mit rund 11.000 Mitgliedern eine der größten Ärzte-Organisationen der Bundesrepublik. Er gehört dem Weltverband für Sportmedizin (FIMS) an, in dem zur Zeit 80 Nationen vertreten sind.

Die organisierte deutsche Sportmedizin blickt auf eine über 75jährige Tradition zurück. 1912 wurde in  Oberhof/Thüringen die erste sportärztliche Vereinigung gegründet. Weitere Meilensteine dieser Entwicklung sind die Herausgabe der ersten sportmedizinischen Zeitung der Welt (1924) und die Mitbegründung des Weltverbandes für Sportmedizin im Jahre 1928. Prof. Dr. Dr. h.c. Wildor Hollmann war 1986 bis 1994 Präsident dieser Organisation.

Das reichhaltige und qualifizierte Fort- und Weiterbildungsangebot im Deutschen Sportärztebund und des LandesSportBundes Westfalen haben dazu beigetragen, dass sich die Mitgliederzahl seit Anfang der 80er Jahre verdreifacht hat.

Im Jahre 1999 hat sich der DSÄB umbenannt in Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) e.V.

Seit 1982 ist die Geschäftsstelle des Sportärztebundes Westfalen im Krankenhaus für Sportverletzte Hellersen beheimatet. Pro Jahr werden 30 Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen in Westfalen und in anderen Bundesländern angeboten.

logo-sportaerztebund-center_c
blockHeaderEditIcon
Sportärztebund Westfalen e.V.
geschichte-vorsitzende
blockHeaderEditIcon

Vorsitzende des
Sportärztebund Westfalen e.V.

Prof. Dr. A. Koch 1950 - 1953
Prof. Dr. E.J. Klaus 1953 - 1958
Dr. Glomme 1958 - 1964
Prof. Dr. E.J. Klaus 1964 - 1968
Dr. W. Schumann 1968 - 1978
Dr. H.F. Jessen 1978 - 1998
Dr. M. Zurstegge 1998 - 2004
Dr. R. Weyer 2004 -

geschichte-ehrenmitglieder
blockHeaderEditIcon

Ehrenmitglieder des Sportärztebund Westfalen e.V.

Dr. Gerd Brüggemann Münster 2004
Prof. Dr. E.W. Bader Hamm
Dr. Ilse Carganico Bochum 1994
Prof. Dr. Dirk Clasing Münster
Dr. Rüdiger Fritz Dortmund 1998
Dr. Gersbach Arnsberg
Dr. Heinz Gerstenberg Münster 1992
Dr. Fritz Hölscher Münster
Dr. Heinrich Johnen Münster
Prof. Dr. Johannes Jost Münster
Dr. Uwe Kersting Winterberg 2012
Prof. Dr. Wilhelm Lampert Höxter
Dr. Jürgen Mönnich Bad Salzuflen 2004
PD Dr. Ortwin Ruhland Arnsberg
Prof. Dr. Sunder-Plassmann Münster 1965
Dr. Vaders Bad Lippspringe
Prof. Dr. Klaus Völker Münster 2014

geschichte-ehrennadel
blockHeaderEditIcon

Goldene Ehrennadel des Dt. Sportärztebundes/DGSP

Fr. Dr. Ilse Carganico
(geb. Frenkler-Bleissner)
Bochum 24.04.1999
Dr. H. F. Jessen Dortmund 14.10.1993
Prof. Dr. E. J. Klaus Münster 19.12.1987
Dr. R. Weyer Hagen 14.10.1993
geschichte-ehrenpräsent
blockHeaderEditIcon

Ehrenpräsent an

Prof. Dr. D. Clasing
Prof. Dr. B. Greitemann
Dr. J. Hennig
Dr. H.-F. Jessen
Dr. U. Kersting
Prof. Dr. A. Koch
Dr. B. Lasarzewski
Dr. A. Lison
Dr. D. Schnell

geschichte-ehrengaben
blockHeaderEditIcon

Ehrengaben des Sportärztebundes

Frau Dr. Ilse Carganico
Prof. Dr. Clasing
Prof. Dr. B. Greitemann
Dr. Arthur Gutschank
Prof. Dr. Wildor Hollmann
Dr. Uwe Kersting
Prof. Dr. Klaus
Prof. Dr. Koch
Dr. Andreas Lison
Dr. Pfeifer
Dr. F. L. Schmidt
Dr. Dieter Schnell
Dr. Wolfgang Schumann
Dr. G. Stedtfeld
Prof. Dr. K. Voelker
Dr. Matthias Zurstegge

ueberuns-laufband
blockHeaderEditIcon
Sportärztebund Westfalen e.V.
footer-adresse
blockHeaderEditIcon

Sportärztebund Westfalen e.V.
Geschäftsstelle: Sportklinik Hellersen
Paulmannshöher Str. 17
58515 Lüdenscheid
Tel.:  0 23 51 - 94 52 215
Fax: 0 23 51 - 94 52 213
Sportaerztebund-Westfalen@hellersen.de

footer-map
blockHeaderEditIcon
menue-ueberuns
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail